ZH – Bergamo Etappe 7: Flims – Thusis

Heute fahre ich mit dem ÖV nach Pfäffikon SZ und treffe dort Maya und Roland am Bahnhof. Mit dem Auto fahren wir nach Rhäzüns auf den Dorfplatz. Dort parkieren wir und fahren mit dem Postauto über Tamins nach Flims Bergbahnen. Hier starten wir unsere Wanderung, meine letzte Etappe für dieses Jahr. Erst wandern wir durch Flims hinunter zum Crestasee und gönnen uns beim Restaurant einen Kaffee. Danach laufen wir zum Steg und geniessen den Anblick.

Weiter gehts erst in Richtung Conn, dann aber folgen wir dem Wegweiser nach Trin Staziun. Die Mittagsglocken haben geläutet und Hunger haben wir auch. Beim Bahnhof steht das „Schluchten-Beizli“, leider sind alle gedeckten Tische reserviert. Doch wir bekommen zwei kleine runde Tische für uns drei, der Platz reicht fürs Mittagessen. Die Getränke und das Essen kommen schnell, aber es zieht und hat sehr lästige 🐝🐝🐝 Wespen.

So verlassen wir nach dem Mahl das Lokal und überqueren den Vorderrhein über die Hängebrücke. Auf der anderen Seite dürfen wir die 120 Höhenmeter wieder aufsteigen und laufen durch den herbstlichen Wald, dann sehen wir Bonaduz vor uns.

Den Ort erreichen wir aber nicht, da wir vorher rechts abschwenken in Richtung Rhäzüns. Beim Parkplatz verabschieden wir uns, und die Zwei steigen ins Auto. Ich laufe durchs Dorf zur Luftseilbahn und schaue wie ich am besten zum Wanderweg komme. Noch ein paar Meter der Hauptstrasse entlang, dann kann ich den Abhang hinunter und über das Gleis hinunter zum Wanderweg. Zuerst verläuft der schmale Wanderweg hoch oben über dem Hinterrhein, doch nach einem Kilometer geht es hinunter auf den Damm und wird flach. Die letzten 10 Kilometer sind flach, alles dem Fluss entlang. Ich laufe nun in hohem Tempo zum Bahnhof Thusis.

Maya hat mich informiert, dass sie nach dem Viamala Besuch bei der Pizzeria Bernina an der Neudorfstrasse auf mich warten. Nach dem obligatorischen Bier fahren sie mich nach Bubikon. Dort nehme ich die S5 und fahre nach Hause.

Mit dem heutigen und letzten Teilstück, habe ich nun die 245 Kilometer von Zürich nach Chiavenna in 10 Tagesetappen erwandert.

BIRU-WP-20181010T164113GMT0200.jpgGarmin:  Flims – Thusis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s