Via Flavia Trieste – Acquileia Via Postumia Acquileia – Genova

Die Planung 2019 für die nächste Pilgerreise in Norditalien läuft bereits. Ob ich bereits ab Ende März oder erst Anfang September starte, das entscheidet sich im Januar. Der Entscheid ist bereits gefallen, mein Arbeitsvertrag wurde nicht verlängert. So pilgere ich schon per Ende März ab Trieste nach Genova.

BIRU-WP-20181211T203819GMT0100.jpg
Via Flavia Triest – Aquileia   Via Postumia Aquileia – Genua  1’000 Km

Grosse Karte auf Google-Maps ansehen.

Die Via Flavia ist mit 115 Kilometer eher kurz und lässt sich in fünf Etappen aufteilen.

  1. Etappe 21 Km Lazzaretto(Muggia) – Bagnoli della Rosandra (Trieste)
  2. Etappe 20 Km Bagnoli della Rosandra (Trieste) – Miramare (Trieste)
  3. Etappe 24 Km Miramare (Trieste) – Monfalcone
  4. Etappe 30 Km Monfalcone – Camping Primero (Grado)
  5. Etappe 20 Km Camping Primero – Aquileia

Aber ich mache nur drei Tage, dazu starte ich direkt in Triest und wandere nicht auf der „Originalstrecke“, dem Meer entlang,  sondern oben auf der Via Alpina (Gelber Weg). Diesen werde ich beim Villaggio del Pescatore verlassen und zum Etappenort Monfalcone gehen. Am Folgetag wandere ich westwärts auf direktem Weg nach Aquileia. So erspare ich mir den Umweg dem Meer entlang nach Grado und dann auf der Hauptstrasse SS352 nach Aquileia.

Die Via Postumia fängt in Aquileia an und ist, wie man auf der nachstehenden Grafik sieht, mehrheitlich flach. Sie führt über TrevisoVicenza und Verona zum Gardasee. Weiter über Mantova (Mantua) und Cremona nach Piacenza, wo sie die Via Francigena (Canterbury – Rom 2’000 Km) kreuzt, dann nach Voghera, Tortona und anschliessend über den Apenin (834m) nach Genua.
ViaPostumiaAltitude.png

KlimaTriest.jpg
Wetter Klimatabelle Trieste
KlimaGenuajpg.jpg
Wetter Klimatabelle Genua

Unterlagen:
Auf der Webseite von viapostumia.eu  (La Via Postumia da Aquileia a Genova) befinden sich regelmässig aktualisierte Unterkunftslisten, GPX-Tracks zum Downloaden und Wegbeschreibungen in diversen Sprachen.

Links zu den geplanten Strecken auf Outdooractive.com