Etappe 13: Casale sul Sile – Treviso

Auch heute gibt es im B&B Frühstück, italienisch halt, also süsse Sachen. Ich esse ein paar Guetzli, mit zwei ☕️☕️ dazu ein Orangensaft.  Dann verlassen wir Casale sul Sile bei 💦☔️💦 Regenwetter. Erst müssen wir auf dem Veloweg der Strasse nach, doch nach drei Kilometern dürfen wir wieder an den Fiume Sile. Das Dorf Lughignano lassen wir auf diese Weise links liegen und wandern auf einem angenehmen Rad- und Wanderweg. Bei Sonnenschein wäre es allerdings schöner, so am Fluss zu wandern.

Irgendwann kommen wir in Casier an. Hier ist eine Bar offen und es gibt endlich etwas ☕️und 🍺. Gabriele hat einen Einheimischen gefragt, wo denn der Friedhof der Barken von Venedig sei. Der hat gemeint, dass wir auf Holzstegen daran vorbeikommen würden, es sei nicht zu übersehen.

Es geht dann doch doch eine Weile bis wir in Treviso ankommen. Im Zentrum beim Duomo gehen wir zusammen in eine Bar und fixieren den morgigen Treffpunkt in der Nähe des Bahnhofs. Gabriele hat ein Zimmer im Zentrum gefunden, meines ist etwa 500m ausserhalb. Dafür näher an der Via Postumia und beim Treffpunkt in der Nähe des Bahnhofs.

Als ich bei meiner Unterkunft, dem Centro della Famiglia, ankomme, sehe ich, dass sie von 12-15h geschlossen ist. So suche ich etwas zu essen und gehe anschliessend zu einem barbiere. Jetzt ist die Zeit um, und ich kann einchecken. Das Einzelzimmer ist grosszügig und das Bad auch okay.

4/11/19

Garmin: Casale sul Sile – Treviso

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.