Etappe 40: Cassano Spinola – Gavi

Zum Nachtessen wurde ich von Aurore nach Sant’Agata Fossili zur Pizzeria Ristorante La Contea gefahren. Sie ist mit hinein gekommen und hat der Dame am Empfang erklärt, dass sie angerufen werden soll, wenn ich fertig bin, damit ich wieder abgeholt werden kann.

Ein Traum-Service für Pilger.

Während ich aufs Essen warte, habe ich die Distanz mit der OsmAndApp kontrolliert, es sind vier Kilometer, da wäre ich zu Fuss eine ganze Weile unterwegs.

Ein 🍺 Paulaner für den Durst, dann als primo Penne arrabiata, diese waren lecker 😋 auch das secondo Tagliata mit Ruccola und kleinen Tomaten 🍅 haben mir sehr geschmeckt. Mit einem Viertel Rotwein🍷🍷 dazu schmeckt alles noch besser. Zum Dessert noch eine Creme Catalana und den obligaten ☕️ Kaffee zum Abschluss. Beim Bezahlen ruft sie Aurore an, währenddessen unterhalte ich mich mit dem Pizzaolo übers Pilgern. Er meinte, er würde wegen seinem Rücken nicht mal bis nach Gavazzana laufen. Ich habe ihm dann erklärt, dass es für den Rücken viel besser ist, wenn man richtig läuft und erst noch mit wenig Gepäck, als in falscher Haltung gebückt Pizzateig zu kneten.

Schon bald werde ich nach Hause chauffiert. Während der Fahrt frage ich Aurore, wie sie als Französin eigentlich in diese Gegend gekommen sei. Die Antwort ist – wie meistens – sie habe ihren Mann während dem Studium in Rom kennengelernt.

Das Frühstück 😍 wurde auf 7:30h von Aurore bereitgestellt, so wie das Ehepaar mit dem Motorrad und ich es gestern mit ihr abgemacht hatten. Frisches 🥖Brot, Joghurt, Aprikosentorte und Muffins, dazu Cappuccino und Orangensaft.

Gestern Abend bei der Heimfahrt hat sie noch die schöne Kirche erwähnt, wo viele Hochzeiten stattfinden. So muss ich fast hinauf und mir diese ansehen. Auch weiter oben sind noch mehr gemalte Bilder an den Hauswänden. Eine schöne Morgenstimmung bei der Kirche auf Belvedere San Martino, die leider geschlossen ist.

 

Nun ist es an der Zeit, Gavazzana, welches zur Gemeinde Cassano Spinola gehört, zu verlassen und so laufe ich die zusätzlichen (+3 km) auf der SP139 hinauf und zurück zur Via Postumia. Durch die kleinen Weiler Giusulana, Cuquello, Sardigliano komme ich ins grössere Stazzano, welches, getrennt durch den Torrente Srivia, an Serravalle Scrivia grenzt. Nach 14Km ist es Zeit für einen ☕️ mit 🥐 und frischgepresstem 🍊Orangensaft. Draussen laufen die Leute mit dem Schirm ☔️ herum, es regnet. Bis ich das Lokal verlasse, hat es aufgehört.

Gleich in der Stadt geht es mehrere Treppen hoch und ist auch sonst steil, wie es nur an Orten sein kann, die selten oder nie Schnee haben. Ab hier hat es keine nennenswerten Siedlungen mehr bis nach Gavi. So bin ich wieder im Campi draussen, nur dieses Mal bergiger. Das erste Schild wirkt sich nicht positiv auf mein Selbstvertrauen aus, dass dann auf dem nächsten Hinweis auch noch Variante VP steht, irritiert mich, denn ich habe keine Abzweigung mit der Alternative gesehen. Was solls, es sind nur noch etwa 10Km und es sieht aus wie im Salomon Land. Schmale fordernde Trails, mal steil hinauf, mal zünftig hinunter. Die Schuhe sind griffig, und es macht Spass, auch weil der Rucksack 🎒heute mit nur 5dl Wasser noch leichter ist.

Schon bald bin ich am Ortseingang von Gavi. Das Schild weist auf das Forte di Gavi hin, welches meinen Entdeckergeist weckt. Ich bin ja noch viel zu früh hier. Ins B&B L‘ Albicocco kann ich erst nach 15 Uhr einchecken. So laufe ich da hinauf auf der Serpentinen Strasse. Als ich beim imposanten Forte di Gavi ankomme ist es geschlossen, macht aber trotzdem einen gewaltigen Eindruck.

Dann wieder hinunter und hinein nach Gavi. Ich suche das B&B auf und dann in der Nähe ein Restaurant. Mein Problem ist nun, nach 14h etwas zu essen zu bekommen. Im ersten Restaurant ist die Küche schon geschlossen, doch das Personal weiss Rat. Dank ihrem Tipp finde ich noch ein offenes Lokal, und glücklich bestelle ich mein Essen. Anschliessend zurück zum B&B und anrufen. Schon bald werde ich eingelassen. Grosses Zimmer mit Bad. Was will ein Pilger noch mehr.

5/8/19Garmin: Cassano Spinola – Gavi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.