2-tägige Churfirsten Tour

Alt St. Johann / St. Gallen / Switzerland - 6/29/19Die «sieben Churfirsten», wie sie u. a. in der Tourismuswerbung genannt werden, heissen von Westen nach Osten: Selun (2204 m), Frümsel (2263 m), Brisi (2279 m), Zuestoll (2235 m), Schibenstoll (2234 m), Hinterrugg (2306 m) und Chäserrugg (2262 m). Am Selun ist das Wildenmannlisloch zu finden.

Freitag 28. Juni:

Am Nachmittag erfolgt die Anreise nach Wildhaus, der Bus für den Transport zum Hotel Stump’s Alpenrose steht an der Haltestelle bereit. Nach dem Zimmerbezug muss ich gleich mal duschen, es war sehr heiss im Doppelstock-Postauto von Wattwil nach Wildhaus Lisighaus. Danach ab ins Restaurant zum Nachtessen, alleine am runden Tisch.

Samstag 29. Juni:

Bereits um 05:00h ist das Frühstück geplant, und um 05:45h treffen wir den Bergführer Norbert Fischbacher auf dem Parkplatz vor dem Hotel. Dort ist auch Sonja Teuscher vom TT Toggenburg Tourismus, sie macht die Tour auch mit, damit sie die Kundensicht auch kennt. Mit dabei sind Nicole aus Münchwilen, Daniela & Philip aus Fläsch und Oliver aus Thalwil. Wir dürfen die Sachen, die wir erst heute Abend oder in der Nacht benötigen, in eine Kiste legen. Dieses Gepäck wird zum Berghotel Sellamatt  transportiert, so müssen wir weniger Gepäck mittragen. Was bei der angesagten Hitze von Vorteil ist.

Wir starten vom Hotel Parkplatz 1143m aus und gehen hoch, erst zum Iltios 1342m, es folgt das Stöffeli 1681m, dann hinauf zum Chäserrugg 2260m. Dort ist auf der heutigen Etappe die einzige Möglichkeit etwas zu trinken und Wasser nachzufüllen.

Der Weg zum Hinterrugg 2306m ist kurz und führt über einen kleinen Grat.

Um den Schibestoll 2234m zu erreichen, wird über ein Schneefeld abgestiegen, welches nicht auf dem Wanderweg ist. Dadurch verkürzt sich der Zustieg um circa eine Viertelstunde. Nach dem Aufstieg und der kurzen Pause folgt der Abstieg.

Dann wandern wir zum nächsten Zustieg. Die heutige letzte Bergroute ist, im Gegensatz zu den anderen Bergen, weiss-blau-weiss markiert. Es hat kleinere Kletterpassagen am Anfang, und der Weg über den Vorgipfel ist mit Stahlseilen gesichert, so kommen wir dann zum Hauptgipfel, dem Zuestoll 2235m.

Nach dem Abstieg auf derselben Route wandern wir hinunter zum Berghotel Sellamatt 1389m. Dort erwartet uns Mineralwasser und ein 🥂Cüpli, dazu wird eine leckere Aufschnittplatte serviert.

Danach gehen wir uns endlich frischmachen und treffen uns um sieben Uhr wieder zum Nachtessen. Dann noch ein Schlummerbecher und bald darauf ab ins Bett. Es ist sehr warm im Zimmer, und die Decke wird nicht benötigt.

6/29/19

Garmin: Chäserrugg_Hinterrugg_Schibestoll_Zuestoll

Sonntag 30. Juni:

Es wird auch heute wieder über 30°C heiss werden.

Alt St. Johann / St. Gallen / Switzerland - 6/30/19Frühstück 05:15h und um 06:00h sind wir bereit und wandern auf dem Höhenweg in Richtung Brisi 2279m. Die 890 Höhenmeter Aufstieg sind happig mit den müden Beinen vom Vortag.

Hinunter auf demselben Weg. Zum Glück kennt Norbert wieder eine Abkürzung, der nächste Zustieg erfolgt über ein Schneefeld, dies erleichtert die Tour und erspart uns zusätzliche Kilometer und auch Höhenmeter. Kurz vor Mittag sind wir oben beim Frümsel 2263m.

Das Sandwich aus dem Lunchpaket essen wir nach dem Abstieg unten bei unserem Materialdepot. Danach wandern wir zum letzten und einfachsten Berg, dem Selun 2204m.

Nach dem Abstieg zieht sich der Weg zur Ochsenhütte 1676m in der Hitze ordentlich in die Länge. Auch hier werden wir wieder erwartet, es ist ein Tisch reserviert, und die Aufschnittplatte steht bereit. Nach der Stärkung lobt Norbert unsere Gruppe für die gelaufenen Zeiten und meint, dass in etwa alle gleich stark waren.

Danach überreicht er uns einen Sticker mit allen sieben Churfirsten für den Rucksack.

Bald kommt der Bus 🚌 vom Hotel, dieser bringt uns über das Berghotel Selamatt, wo noch das deponierte restliche Gepäck aufgeladen wird, zurück zum Stump’s Alpenrose. Dort verabschieden wir uns voneinander. Die einen gehen noch zum Schwendisee für eine Abkühlung, doch mich zieht es nach Hause. Nicole ist so nett und nimmt mich bis zum Bahnhof Wil SG im gekühlten Auto mit. Die Wartezeit auf dem Perron, verbringe ich mit einer kühlen Apfel-Schorle.

7/1/19Garmin: Brisi_Frümsel_Selun

Die Organisation der Tour durch Toggenburg Tourismus war hervorragend. Norbert Fischbacher unser Bergführer hat uns sicher auf alle sieben Gipfel geführt und uns einige Erklärungen und Hinweise zu den Passagen mitgegeben. Damit wir klügere Entscheide fällen können, falls wir einmal irgenwo alleine wandern.

4 Gedanken zu “2-tägige Churfirsten Tour

  1. Wanderblog Outdoorsuechtig Juli 3, 2019 / 7:45 am

    Wow, da habt Ihr ein paar wunderschöne Tage gehabt. Die weiß-blaue Markierung kennzeichnet meines Wissens immer die schwierigeren oder gefährlicheren Wege, oder? Bei der Durchquerung von solchen Schneefeldern ist mir immer ein wenig mulmig.

    Liebe Grüße, Jörg vom Wanderblog Outdoorsuechtig

    Liken

    • elCaminohike Juli 3, 2019 / 9:01 am

      Hallo Jörg, die weiss-blauen sind halt anspruchsvoller. Manchmal weglos durch Geröllhalden und mit Stellen in denen man besser trittsicher und schwindelfrei ist. Je nach Vorraussetzungen, die die Person mitbringt, entweder schwierig oder gefährlich. Bei den Schneefeldern hat uns der Bergführer darauf hingewiesen, das man die Steilheit und den Zustand beachten muss. Vor allem die Randzonen sind heikel, da dort manchmal die Schneedecke schon zu dünn sein kann. Aber auch den Blick nach oben zur Wächte ist sehr wichtig, denn auch von dort kann etwas runterkommen.
      Dir viel Spass bei deinen Wanderungen. Gruss Paul

      Liken

    • elCaminohike Juli 3, 2019 / 7:29 pm

      Hi Chris, it was a hot weekend but at early morning it was fine so we where able to do the first one or two peaks before the heat 😓did catch us.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.