TR TST Etappe 14 Biasca – Bellinzona

28 Biasca–Bellinzona 25 km

Das gestrige Nachtessen hat mir gemundet, der dazu passende Rote auch. Nach dem erholsamen Schlaf gehe ich zum Frühstück und mache mich bereit, um anschliessend loszulaufen. Das Thermometer zeigt bereits angenehme 9°C, als ich bei 🌤Wetter um 8:50h starte. Der Wanderweg #2 führt mich vom Bahnhof Biasca aus unter der Autobahn A2 durch und über die Brücke auf die rechte Seite vom Ticino. Diesem Flussufer entlang jogge ich in flottem Tempo. Das Dorf Iragna streife ich nur.

Kurz nach Lodrino unterquere ich die Autobahn und laufe über die Brücke ans linke Ufer. Dieser Weg wird als Trans Swiss Trail, Via Gottardo und als Pilgerweg benützt. Auch das nächste Dorf, Cresciano, wird auch wieder nur am Rande gestreift.

Als ich mich dem Dorf Claro nähere, muss ich aufpassen, dass ich die Abzweigung ins Dorf nicht verpasse. Nach dem Fussballplatz nehme ich die Abzweigung links zur Bushaltestelle Claro Ponton, dort muss ich auf meine Frau Brigitta warten, der IC 2 hatte 20 Minuten Verspätung. Sie wird mich ab hier, wandernd bis nach Bellinzona ins Hotel Croce Federale begleiten.

Durch die schöne Auenlandschaft wandern wir und hören den Vögeln zu. Der angenehm weiche Untergrund ist gut für die Füsse, meine blauen Zehen freuen sich, wenn einmal keine Steine im Weg sind. Auf dem Uferweg ist vor uns eine Baustelle und ein Mann erklärt uns, dass hier vorne der Weg gesperrt sei und wir beim Bahnhof Castione die Unterführung benützen sollen. So kommen wir auf Umwegen dich noch zur Brücke über die Moesa nach Arbedo. Wieder zurück auf dem Damm spazieren wir am Zeughaus vorbei und nehmen die Abzweigung beim Schwimmbad. Der grossen Sportanlage entlang laufen wir zum Bahnhof Bellinzona . Das Hotel ist noch einige Schritte weiter.

Nach der üblichen Routine spazieren wir noch zum Castelgrande, essen Gelato und erfreuen uns auf der Piazza am Weisswein.

Garmin: Biasca – Claro Ponton

Garmin: Claro Ponton – Bellinzona

Planung Samstag

4 Gedanken zu “TR TST Etappe 14 Biasca – Bellinzona

  1. Luis B. Perro Mai 7, 2021 / 19:49

    Ich erinnere mich: Ich fand Biasca – Bellinzona eher mäßig spannend (aka seeeehr langweilig + langwierig), aber das Croce Federale umso besser. Hatte sogar ein Zimmer mit Balkon + Welterbeblick, grandiose Pizza im Restaurant und den ersten Fernblick auf den Lago Maggiore. Ich wünsche auch Euch eine schöne Zeit da unten.

    Gefällt mir

  2. elCaminohike Mai 7, 2021 / 21:38

    Wir sind im ersten Stock, das Zimmer geht nach vorne raus wo unten die Leute auf der Terrasse sitzen. Gegessen haben wir sehr👍 gut. Aber draussen war es unangenehm windig, es hat mir den Karton mit den Chips und Oliven in den Schoss geblasen.
    Morgen wird es dann eher hart werden bis Lugano Comano

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.